Käpsele-Wissen "Der Transducer"


Die erste Verbindung zum größten Glück der Welt.

Jede werdende Mutter hatte eines dieser Geräte während der Schwangerschaft im Einsatz:

Ein CTG Gerät. Der Transducer ist der Teil des Gerätes, der auf dem Babybauch aufliegt. Es dient zur Überwachung der Herztöne des ungeborenen Babys im Mutterleib. Kindsbewegungen, Herzfrequenz, oder Wehentätigkeit; der Transducer ist ein kleines Gerät, das einem das Wohlergehen des eigenen Kindes anzeigt, bevor es auf der Welt ist. Die wichtigste Anwendung findet der Transducer während der Geburt. Hier hilft er der Hebamme sicherzustellen, dass es dem Baby gut geht.

Zuverlässigkeit, Vertrauen und technische Höchstleistungen sind hier von oberster Priorität. Jedes werdende Elternpaar wünscht sich für den Sprössling, natürlich nur das Beste und zur Vorsorge nur das Beste Equipment.

Für uns als Hersteller des Kunststoff-Gehäuses ist es daher ein ganz besonderer Ansporn, das Gehäuse perfekt zu machen.

Der Transducer besteht in der Regel aus mehreren Komponenten.

Zum einen ist er ein Mehrkomponentenspritzteil, das heißt, er hat eine weiche Unterseite, die auf der Bauchdecke der werdenden Mutter aufliegt. Dafür braucht es eine, für den Babybauch passende Form, um das Gerät komfortabel tragen zu können. Durch das weiche, hautfreundliche Material können die Werte des Babys aufgenommen und verarbeitet werden. Die Oberseite aus hartem PPSU bietet einen stabilen Gegenpart, der die Elektronik im Gehäuse hält. Die Oberseite ist durch den besonderen Hochtemperaturkunststoff sehr chemikalienbeständig.

Beide Seiten werden von uns gespritzt und anschließend als Baugruppe in unserer hausinternen Montage vereint. Hier werden die Transducer Einzelteile (Ober- und Unterseite, diverse Kabel, Stecker und Lichtleiter) zu einem Gehäuse zusammengebaut oder mit Ultraschallschweißmaschinen eingeschweißt, sodass diese wasserdicht montiert sind.

Bei Baugruppen mit vielen Einzelteilen ist für den Kunden viel Organisations- und Abstimmungstalent gefragt. Viele kleine einzelne Bauteile sollen zum Schluss perfekt zusammenpassen. Hat man viele unterschiedliche Hersteller und Dienstleister, könnte das ggf. zu einem Problem werden. Lieferschwierigkeiten, unzureichende Mengen durch fehlende Kapazität, unzufriedenstellende Qualität. Und am Schluss – großes Chaos.

Daher bieten wir unseren Kunden gleich das Gesamtpaket. Spritzguss mit anschließender Montage. Unser Kunde bekommt unsere gleichbleibend hohe Qualität und wir sorgen durch interne kurze Arbeitswege für einen reibungsfreien und termingerechten Ablauf.
 

Sie suchen genau DAS für Ihre medizinischen Kunststoffgehäuse?

Dann fragen Sie bei uns an, wir überzeugen Sie!

TOP